Druckentspannungsflotationssysteme für die Abwasserbehandlung

Sigmadaf entwirft und fertigt DAF-Anlagen (Dissolved Air Flotation) für die Behandlung von Industrieabwässern. Unsere Anlagen zeichnen sich durch ihre Effizienz und Langlebigkeit aus und können Abwässer von 5 m3/Stunde bis 1000 m3/Stunde behandeln.

Wir liefern DAF-Flotationsanlagen für die Behandlung von Industrieabwässern. Unsere Druckentspannungsflotationsanlagen werden vollständig in unseren Einrichtungen entwickelt und hergestellt, wodurch wir die höchsten Qualitäts- und Leistungsstandards für jede von uns gelieferte Maschine garantieren können. 

Unsere DAF-Anlagen zeichnen sich durch ihre Benutzerfreundlichkeit und Langlebigkeit aus. Wir verfügen über verschiedene Modelle, die Abwässer mit einem Volumen von 5 m3/Stunde bis 1000 m3/Stunde behandeln können. Diese breite Palette an Anlagen ermöglicht es uns, eine effiziente Lösung für die verschiedenen Ziele und Anforderungen unserer Kunden anzubieten.

Die Druckentspannungsflotation ist die effizienteste Technologie zur Entfernung von suspendierten Feststoffen (TSS), Ölen, Fetten und biochemischem Sauerstoffbedarf (BSB) aus Abwässern und anderen industriellen Prozessströmen.

DAF FPAC Hochlast-Flotationsanlage für gelöste Luft

Der DAF FPAC ist ideal für kleine und mittlere Durchflüsse, die eine hohe Schadstoffbelastung aufweisen. Sie sind auch das am besten geeignete Modell für die Schlammeindickung. Diese Einheiten haben eine große freie Oberfläche, um den Schwimmschlamm anzusammeln.

Die DAF-FPAC-Flotationsanlage ist ein großflächiges Flotationsklärungs- und Querstromtrennsystem.

Das System wurde für die Behandlung von Abwasserströmen mit einer sehr hohen Belastung an Schwebstoffen und anderen Schadstoffen konzipiert, die eine große Flotationsfläche erfordern, um eine gute Flotation und Abtrennung der Feststoffe zu gewährleisten (bis zu 40 kg Trockenmasse pro m² können behandelt werden).

Die Druckflotation und die Druckentspannungsflotation behandeln das verunreinigte Wasser, das an einem Ende der Maschine eingeleitet wird, und geben das gleiche saubere Wasser am anderen Ende wieder ab.

Die SIGMADAF-Technologie wird zur Abtrennung von Ölen, Fetten, Schwebstoffen und ausgeflockten Stoffen eingesetzt, die nicht über eine ausreichende Flotationskapazität verfügen, oder wenn Öl-Feststoff-Emulsionen (mit hoher Dichte) eine Luftflotation zur Verbesserung des Trennprozesses erfordern.

Der Einsatz der Mikroblasentechnologie (30 - 50 Mikrometer) erhöht die Abscheideleistung. Je kleiner die Blase ist, desto besser kann sie an den Partikeln haften, was die Effizienz des Systems steigert.

Das FPAC-System von DAF ist ein leistungsstarkes, hochwertiges System mit differenzierten Merkmalen.

Das FPAC-Modell verfügt über eine einzige Abscheiderbewegung, die sich gegen die hydraulische Strömung dreht und dazu beiträgt, die Strecke, die der Schwimmschlamm zurücklegt, zu minimieren und das Mitreißen von Feststoffen im Abwasser zu verhindern. Diese Lösung erzeugt einen Schlamm mit einem 3 bis 4 Mal höheren Trockensubstanzgehalt als ein herkömmliches System. Dies führt zu einer Vereinfachung möglicher weiterer Behandlungen, wie Entwässerung oder Trocknung, was die Betriebskosten senkt.

Schwerer Schlamm, der sich am Boden des Systems absetzt, wird durch das wellenlose Fördersystem zurückgehalten, konzentriert und teilweise entwässert. Auf diese Weise kann der Betreiber die Konzentration des Schlamms steuern und seine Anhäufung verringern. Der Restschlamm wird zum zentralen Entleerungspunkt befördert und über ein automatisches pneumatisches Ventil abgeführt. Dieser Entleerungszyklus hat einen Selbstreinigungseffekt, der es ermöglicht, dass alle an den Wänden des Systems haftenden Partikel gelöst und mit dem restlichen Abfall entfernt werden.

Das System ist mit einem Sättigungsverteiler, einer Umwälzpumpe und einer Schalttafel zur Regelung der Luftzufuhr zum Belüftungsmodul und dem Sedimentablassventil ausgestattet.

Produkt
DAF FPAC
Anwendungen
FBR (biologische Flotationsreaktoren), Schlammeindicker, Tierkörperbeseitigung, Fleisch- und Schlachthöfe (Geflügel, Schweine- und Rindfleisch), Lebensmittel-, Bergbau-, Petrochemie- und Papierindustrie u. a. m.
Kapazität
5 - 160 m3/hr
Eigenschaften
Querstromsystem. Ideal für die Vorbehandlung und sehr hohe Feststoffbelastung. Statischer Eindicker, einfache Bedienung, geringe Wartung, einzigartiges Abschöpfsystem.

Sind Sie an unserem DAF FPAC-System interessiert?
Bitte kontaktieren Sie einen unserer Vertriebsmitarbeiter und wir werden uns innerhalb von 48 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kompaktes Druckentspannungsflotationssystem DAF FPAC Compact

Der DAF compact ist eine robuste, flexible, effiziente, einfach zu installierende und zu bedienende Flotationsanlage.

Der DAF Compact bietet eine hervorragende Leistung bei der Entfernung von organischer Belastung, Feststoffen, Fetten und anderen im Abwasser vorhandenen Schadstoffen.

Mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Konstruktion von Abwasserreinigungsanlagen haben uns in die Lage versetzt, eine hocheffiziente kompakte DAF-Anlage zu entwickeln, die auf Kundenwunsch mit einem Koagulations-Flockungsprozess ausgestattet werden kann und komplett montiert und betriebsbereit geliefert wird.

 
youtube-video abspielen
 
youtube-video abspielen
 
youtube-video abspielen
ParameterEffizienz der Reduktion
BOD550% - 75%
COD50% - 75%
Schwebende Feststoffe insgesamt85% - 95%
Trübung85% - 95%
Phosphor insgesamt60% - 90%
Gesamtstickstoff30% - 50%
Öle und Fette80% - 95%

Vorteile

  • Plug&Play-Lösung
  • Maximale Zuverlässigkeit und Haltbarkeit
  • Konstante Qualität des Abwassers
  • Hohe Effizienz bei der Schadstoffbeseitigung
  • Einfaches Behandlungssystem
  • Schnelle Inbetriebnahme
  • Möglichkeit des Transports und/oder der Installation in Containern oder auf Plattformen
  • Geringe Wartung
  • Keine vorherigen Bauarbeiten erforderlich

Das Verfahren ist aus betrieblicher und wirtschaftlicher Sicht äußerst effizient. Der Benutzer muss lediglich die Chemikaliendosierung und die Pumpenfördermengen mit Hilfe eines modernen und umfassenden Steuerungssystems einstellen.

Die Arbeitsparameter werden über ein PLC-System mit Fernsteuerungsoption eingestellt.

Das DAF-Kompaktsystem umfasst:

  • DAF, bestehend aus einem rechteckigen Tank, Skimmer, Sedimentschlammabzugsventil, Luftzufuhrventilen, pneumatischer Schalttafel und Umwälzpumpe.
  • In-line Flockulator - PFL Koagulation-Flockung mit Dosierstellen.
  • Dosierpumpe für Koagulierungsmittel.
  • Dosierpumpe für Natronlauge.
  • Dosierpumpe für Flockungsmittel (Polyelektrolyt).
  • Flockungsmittel (Polyelektrolyt) Aufbereitungseinheit.
  • pH-Sensor und Durchflussmesser.
  • Förderpumpe, Schlammpumpe und Füllstände.
  • Kufenförmige Plattform.
  • Hochmoderne elektrische Schalttafel - Vollständig intuitive und benutzerfreundliche Schnittstelle.

Optional:

  • Grobes Sieb.
  • Elektronisches Gerät zur Herstellung von Polyelektrolyten.
  • SmartDAF-System.

Das DAF-Compact-System kann so hergestellt werden, dass es bestimmte Einleitungsgrenzwerte einhält und für die Behandlung bestimmter Schadstoffe maßgeschneidert ist.

Sind Sie an unserem DAF FPAC Compact interessiert?
Bitte kontaktieren Sie einen unserer Vertriebsmitarbeiter und wir werden uns innerhalb von 48 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen.

Schwachlast-Flotationsanlage mit gelöster Luft DAF FPBC

Er ist ideal für hohe Durchflussraten und geringe Schadstoffbelastungen. Er verfügt über interne Lamellenkreise, um die Fließgeschwindigkeit des Wassers bei einem geringeren Gesamtvolumen zu minimieren.

Das DAF-FPBC-Flotationssystem ist ein Abscheider, der für die Behandlung von Abwässern mit geringer bis mittlerer Belastung ausgelegt ist, einschließlich Abwässern mit Partikeln mit geringem Auftrieb.

Das System basiert auf dem Prinzip der Gegenstromströmung durch ein geneigtes Plattenpaket. Das Wasser wird im Querstrom in das System eingeleitet, wodurch sich die Entfernung, die Feststoffe zurücklegen müssen, um effektiv abgetrennt zu werden, erheblich verringert. Im Inneren des Kompaktabscheiders ist ein schräges Lamellenpaket installiert, das eine maximale effektive Flotationsfläche bietet. Die Abscheideleistung wird durch die Durchflussmenge (Q) und die effektive Oberfläche der Platte (S) bestimmt. Daher werden Partikel abgeschieden, die eine höhere Aufwärtsgeschwindigkeit (durch die Belüftung von Mikroblasen) als die Überlaufgeschwindigkeit (Q / S) erreichen. 

Durch die Anwendung der Plattentrenntechnik wird die Trennleistung bei sehr niedrigen hydraulischen Verhältnissen maximiert, wodurch die Abscheider kompakt und effektiv sind.

Wie bei den anderen Modellen trägt die Verwendung von Mikrobläschen zur Optimierung der Effizienz des Prozesses bei, da kleinere Bläschen leicht an Partikeln gleicher oder größerer Größe haften, was die Gesamteffizienz des Systems erhöht.

Der DAF FPBC ist ein Hochleistungssystem mit differenzierten Eigenschaften

Der Weg, den der Schwimmschlamm zurücklegt, wird durch eine einzige Bewegung des Abscheiders, der sich gegen die hydraulische Strömung dreht, verkürzt, wodurch die Verschleppung von Feststoffen in das Abwasser vermieden wird. Bei diesem Verfahren wird ein Schlamm mit einem 3 bis 4 Mal höheren Trockensubstanzgehalt erzeugt als bei anderen herkömmlichen Systemen. Dank dieser Effizienz bei der Abtrennung von Feststoffen werden die Komplexität und die Kosten der nachfolgenden Behandlungen reduziert.

Der schwere Schlamm, der sich am Boden der Flotationsanlage abgesetzt hat, wird zurückgehalten, und die teilweise Konzentration und Entwässerung erfolgt über das wellenlose Fördersystem. Auf diese Weise kann der Betreiber die Konzentration der Ablagerungen kontrollieren und deren Anhäufung verhindern.

Der Restschlamm wird über ein automatisches pneumatisches Ventil abgeführt. Der Entleerungszyklus hat einen Selbstreinigungseffekt, der die an den Wänden haftenden Partikel zusammen mit dem Rest des Abfalls löst und entfernt.

Das System ist serienmäßig mit einem Sättigungsverteiler, einer Umwälzpumpe und einer Schalttafel ausgestattet, mit der die Luftzufuhr zum Belüftungsmodul und das Ablassventil für Sedimente gesteuert werden können.

Produkt
DAF FPBC
Anwendungen
Trinkwasser, Kraftwerke, MBBR-Klärbecken, Fleisch- und Schlachthöfe (Geflügel, Schweine- und Rindfleisch), Fischverarbeitung, Bergbau, Petrochemie und Papierindustrie, u.a.
Kapazität
5 - 175 m3/Std.
Eigenschaften
Gegenstromanlage. Ideal für chemisch-physikalische Prozesse und Wasser mit mittelhoher Schadstoffbelastung, einfache Bedienung, geringer Wartungsaufwand, kompakte Maschine, einzigartiges Abschöpfsystem.

Sind Sie an unserem DAF FPBC System interessiert?
Bitte kontaktieren Sie einen unserer Vertriebsmitarbeiter und wir werden uns innerhalb von 48 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen.

DAF FPHF Hochdurchsatz-Flotationsanlage für gelöste Luft

Das FPHF-Modell ist für die Behandlung großer Abflüsse und gleichzeitig für alle Arten von Schadstoffbelastungen ausgelegt.

Die DAF FPHF-Flotationsanlage ist ein Trennsystem, das dank einer Kombination aus Quer- und Gegenstrom eine Verbesserung gegenüber der Lamellenplattentechnologie darstellt.

Dieses Modell wurde ursprünglich für die Behandlung großer Ströme mit hohem Schwebstoffgehalt entwickelt.

Die Behandlung einer hohen Durchflussmenge erfordert eine bessere Verteilung der Durchflussmenge. Die Einlauffläche der Lamellenpakete wird in gleiche Teile aufgeteilt, um eine vollständige und gleichmäßige Ausnutzung der gesamten Lamellenfläche innerhalb des Systems zu gewährleisten. In der Praxis werden sehr niedrige hydraulische Belastungsverhältnisse im Vergleich zu herkömmlichen Plattenabscheidern erreicht, die meist ein hydraulisches Verhältnis von mindestens 3 m³ pro m² und Stunde aufweisen.

Wie bei allen unseren DAF-Systemen erhöht der Einsatz von Mikroblasen (30 bis 50 Mikrometer) die Effizienz der Anlage, da unterdimensionierte Blasen leicht an Partikeln derselben Größe oder größer haften.

Der DAF FPHF ist ein Hochleistungssystem, das speziell für die Behandlung großer Ströme mit hoher Schadstoffbelastung ausgelegt ist.

Das System arbeitet mit einer einzigen Abscheiderbewegung, die sich gegen die hydraulische Strömung dreht, um die Schwimmstrecke des Schlamms zu minimieren und die Verschleppung von Feststoffen in das Abwasser zu verhindern. Wie alle unsere Modelle erzeugt der DAF FPHF einen Schlamm mit dem 3- bis 4-fachen Gehalt an trockenen Feststoffen im Vergleich zu einem herkömmlichen System. Dank dieser Effizienz werden die Kosten und Ergebnisse der nachgeschalteten Behandlung optimiert.

Schwerer Schlamm wird am Boden des Systems konzentriert, wo er zur Konzentration und Teilentwässerung durch das wellenlose Fördersystem zurückgehalten wird. Diese Funktion ermöglicht es dem Betreiber, die Konzentration des Schlamms zu steuern und seine Anhäufung zu reduzieren.

Der Restschlamm wird zur zentralen Entleerungsstelle befördert, wo er über ein automatisches pneumatisches Ventil abgeführt wird. Der Entleerungsvorgang hat einen Selbstreinigungseffekt, der die an den Wänden haftenden Partikel zusammen mit dem Rest des Abfalls entfernt.

Das System umfasst einen Sättigungsverteiler, eine Umwälzpumpe und eine Schalttafel, die die Luftzufuhr zum Belüftungsmodul und das Sedimentablassventil steuert.

Produkt
DAF FPHF
Anwendungen
Trinkwasser, FBR (biologische Flotationsreaktoren), MBBR-Klärbecken, allgemeine Industrie, Textilindustrie, Ölraffinerien, Molkereiindustrie und Papierindustrie.
Kapazität
200 - 1000 m3/Std.
Eigenschaften
Kombination aus Gegenstrom und Querstrom. Ideal für die Arbeit mit großen Wassermengen, einfache Bedienung, geringe Wartung, kompakte Maschine, einzigartiges Abschöpfsystem.

Sind Sie an unserem DAF FPHF-System interessiert?
Bitte kontaktieren Sie einen unserer Vertriebsmitarbeiter und wir werden uns innerhalb von 48 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen.

MEGADAF FPAC/FPBC-CW-System

Die Flotationsanlagen FPAC/FPBC-CW sind in Betonbehälter eingebaute Trennsysteme. Es handelt sich um Hochleistungsanlagen, die für große Wasser- und Abwasseraufbereitungsanlagen konzipiert sind.

Unsere MEGADAF-Anlagen arbeiten mit Durchflussraten von über 1000 m3/h pro DAF-Einheit und können je nach Anwendung und Wasserart verschiedene Schadstoffbelastungen behandeln. Sie können ohne Lamellen (FPAC-CW) oder mit Lamellenpaketen (FPBC-CW) hergestellt werden, wodurch die belegte Oberfläche und das Volumen des Flotationsbeckens reduziert werden können.

SigmaDAF entwickelt und fertigt das komplette System, das sowohl kommunales als auch industrielles Wasser und Abwasser behandeln kann.

Die Koagulations- und Flockungsstufen, die vor dem Eintritt in den DAF stattfinden, werden in Kammern durchgeführt, die auf derselben Betonstruktur aufgebaut sind und durch Schwerkraft zum DAF-Auslass fließen. Diese Kammern sind mit vertikalen Rührwerken ausgestattet, die die Chemikalien mit dem zu behandelnden Wasser vermischen, um Aggregate aus suspendierten Feststoffen oder Flocken zu bilden, die sich in der DAF durch Flotation leichter abtrennen lassen.

Für Abwasserströme von ﹥ 600 m3/h/Anlage kann die Flockung auch in Röhrenanlagen (SigmaDAF PLF-Anlagen) erfolgen, die sich neben dem DAF-Behälter befinden, wofür das Wasser durch das Flockungsrohrlabyrinth gepumpt werden muss.

Die Bildung feiner Luftblasen wird im Druck- und Belüftungskreislauf erreicht, der aus folgenden Komponenten besteht

  • Umwälzpumpe
  • Luft-Wasser-Sättigungstank
  • Düsen oder Druckentlastungsventile
  • Bedienfeld für Flotationsluft

DAF FPAC/FPBC-CW Flotationsanlagen verfügen über einen Kettenräumer und Schaufeln, um den aufgeschwemmten Schlamm in eine Sammelkammer am Ende des Behälters zu befördern, die als Teil des Behälters in Beton gebaut ist. Sie können auch mit einem Tauchschaber am Boden des Tanks ausgestattet sein, um abgesetzte Feststoffe wegzufegen. Diese Abstreifer werden aus Ketten mit GFK-Schaufeln und Kunststoffgliedern (POM Polyoxymethylen oder Acetal) hergestellt, die eine ausreichende mechanische Festigkeit und Beständigkeit gegen chemische Stoffe aufweisen.

Die Abtrennung und Entfernung der aufgeschwemmten und abgesetzten Feststoffe erfolgt über Abschlämmventile (manuell/automatisch). Die Sedimente in der Einlaufkammer werden über Trichter, die sich am Boden des Betonbehälters befinden, mit Hilfe von Ablassventilen entfernt. Darüber hinaus können im unteren Teil der Flotations-Sortierzone des DAF-Behälters Trichter angebracht werden, um die vom Räumer abgetragenen Sedimente aufzufangen. Bei allen Lösungen ist es ratsam, sowohl in der Klärzone als auch in der Kontaktzone am DAF-Eingang ein System zur Sedimententfernung vorzusehen.

Das geklärte Wasser wird aus dem unteren Teil am Ende des Tanks durch perforierte Sammler am Boden oder durch Fenster im unteren Teil der Wand, die die Flotations-Klärungszone vom Klarwasserraum trennt, abgeleitet. Die Umwälzpumpen des Druckbeaufschlagungskreislaufs entnehmen das Wasser aus dem Klärwasserraum und leiten es in die Luft-Wasser-Sättigungsbehälter.

MEGADAF FPAC-CW (ohne Lamellen)

Dieses DAF-System ist für den Betrieb ohne Lamellen im Flotationsbehälter, mit geringer hydraulischer Belastung (10 - 20 m³/m²/h) und mit einer größeren Flotations-Klärfläche ausgelegt. Sie kann mit perforierten Klärwassersammlern am Boden des Behälters ausgestattet werden, was den Betrieb am oberen Ende des Geschwindigkeitsbereichs oder der hydraulischen Belastung ermöglicht.

Die SIGMADAF FPAC-CW-Technologie wird zur Abtrennung von Ölen, Fetten, Schwebstoffen, ausgeflockten Stoffen oder Öl- und Feststoffemulsionen mit hoher Dichte eingesetzt, die zur Verbesserung des Abtrennungsprozesses eine Luftflotationsvorbehandlung erfordern.

Dieser DAF-Typ eignet sich am besten für Abwässer mit einer hohen Feststoffbelastung. Sie können als primäre Klärung oder als sekundäre Behandlung nach einem biologischen Reaktor eingesetzt werden, wobei der begrenzende Auslegungsfaktor die Feststoffbelastung (kg/m²/h) und nicht die Hydraulik ist.

MEGADAF FPBC-CW (mit Lamellen)

Dieses Modell ist so konzipiert, dass es mit Lamellen im Flotationsbecken arbeitet, was das Strömungsregime verbessert und Vorzugswege mit besserer Flotationsleistung vermeidet. Die DAF FPBC-CW-Systeme können mit hohen hydraulischen Lasten (20 - 35 m³/m²/h) betrieben werden, wodurch die Flotationsfläche und das Volumen des DAF-Behälters reduziert werden. Sie benötigen keine perforierten Sammler im Tank und können zusätzlich zum Oberflächenabstreifer einen Bodenabstreifer enthalten.

FPBC-CW-Einheiten werden als Vorbehandlung in Wasseraufbereitungsanlagen und Entsalzungsanlagen eingesetzt, um Schwebstoffe, Algen und Schadstoffe in Oberflächenwasser (Flüsse, Stauseen, Seen) abzutrennen. Sie können auch als Vorklärung in Kläranlagen eingesetzt werden, in denen Öle und Fette vorhanden sind.

Die FPBC-CW-Einheiten verfügen über ein getauchtes Lamellenpaket (rohrförmige Polypropylen-, Edelstahl- oder GFK-Platten) und einen Abstreifer zum Auffangen von Schwimmschlamm. Sie können auch mit einem Tauchschaber ausgestattet werden, wenn sich ein Teil der Feststoffe absetzen soll, um zu verhindern, dass sich der Schlamm am Boden des Behälters ansammelt. Das Lamellenpaket wird von unten nach oben durchströmt, was die Anlagerung von Luftblasen an die Feststoffpartikel im oberen Teil der Lamellen und das Absetzen der größeren, schwereren Feststoffe im unteren Teil des Lamellenpakets erleichtert. Diese sich absetzenden Feststoffe werden durch den Abstreifer am Boden des Behälters aufgefangen.

Interessieren Sie sich für unser MEGADAF-System?
Kontaktieren Sie einen unserer Vertriebsmitarbeiter und wir werden uns innerhalb von 48 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Sind Sie an dieser Lösung interessiert?

    GRUNDLEGENDE INFORMATIONSKLAUSEL

    INHABER DER DATENVERARBEITUNG: SIGMADAF CLARIFIERS, S.L.
    ZWECK: Beantwortung der Anfrage des Benutzers und im Falle der Zustimmung zur Zusendung von kommerziellen Mitteilungen, um den Benutzer über Angebote und Neuigkeiten zu informieren.
    RECHTMÄSSIGKEIT: Einverständnis des Interessenten.
    ÜBERTRAGUNGEN: Die Übertragung Ihrer Daten an die in den USA ansässige Gesellschaft PIPEDRIVE ist vorgesehen, abgesehen von denjenigen, die aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung und/oder einer gerichtlichen Auflage erforderlich sind.
    RECHTE: Zugang, Berichtigung, Löschung, Widerspruch, Einschränkung, Übertragbarkeit, Widerruf der Einwilligung. Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten nicht mit den Vorschriften übereinstimmt, können Sie sich an die Aufsichtsbehörde wenden(www.aepd.es).
    ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN: Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.